Pilates im Hof
20140301_Trade 151_0278.jpg

AGB

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Für die Teilnahme an Trainingseinheiten bei Pilates im Hof oder Pilates im Lend (in Folge kurz PiH) und deren Veranstaltungen erkläre ich mich mit den folgenden Punkten einverstanden:

  1. Haftungsausschluss

    Die Teilnahme der Klassen und Veranstaltungen  erfolgt auf eigene Gefahr. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. PiH übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, Gesundheitsschäden sowie für Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten. 

    • Gesundheitliche Eignung

      Ich trage innerhalb und außerhalb der Veranstaltung die volle Verantwortung für mich und meinen Handlungen - die gebuchten Leistungen, die einzeln oder in der Gruppe durchgeführt werden,  absolviere ich auf eigene Verantwortung und bei körperlicher und geistiger Gesundheit. Ich werde die Kursleiterin über Verletzungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Einschränkungen informieren (wie zB. Operationen, Muskel- und Gelenkverletzungen, Herz- Kreislauf-Beschwerden, Schwangerschaft), damit im Unterricht darauf Rücksicht genommen werden kann.
      Bei Zweifeln an der gesundheitlichen Eignung wird eine Beratung durch den behandelnden Arzt empfohlen. PiH behält sich das Recht vor, von Teilnehmern die Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu fordern bzw. die Teilnahme zu untersagen. Bei Vorliegen ansteckender Krankheiten ist die Teilnahme ausnahmslos ausgeschlossen

    • Ausführen der Übungen und deren Anleitungen

      Während der Pilates Klasse werde ich den Anleitungen der Kursleiterin aufmerksam Folge leisten und die Übungen entsprechend ausführen, ohne dabei über meine Grenzen zu gehen. Ich werde laut Kursleiterin die Positionen meinem Können und Fitnesslevel anpassen oder um alternative Positionen bitten. Sollte ich eine Anleitung nicht verstanden haben oder die Übung aus sonstigen Gründen nicht ausführen können, werde ich die Übung auslassen und nach Möglichkeit bei der folgenden Übung wieder teilnehmen. 

    • Ich verpflichte mich ausdrücklich, allfällige im Rahmen der Veranstaltung eintretende gesundheitliche Beeinträchtigungen unverzüglich dem Kursleiter bekannt zu geben, damit das Training rechtzeitig und sachgerecht geändert werden kann. Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtung ist ebenfalls jegliche Haftung von PiH sowie des Lehrpersonals ausgeschlossen.

    • Ich verzichte hiermit im gesetzlichen Ausmaß auf die Geltendmachung von jeglichem Ersatz für Schäden.

  2. Anmeldung

    Die Anmeldung zu Veranstaltungen, Klassen und Kursen erfolgt persönlich, schriftlich per Email, telefonisch oder online durch Eversports GmbH. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der jeweiligen Gebühr. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Überbuchung sind jene Buchungen, die im Voraus bezahlt sind, garantiert. Wird eine Reservierung bis zu 5 Minuten vor Beginn der gebuchten Einheit nicht wahrgenommen, wird der Platz gegebenenfalls an jemanden aus der Warteliste weitergegeben. PiH behält sich das Recht vor, Anmeldungen infolge einer Überbelegung abzulehnen.

  3. Warteliste

    Es gibt immer für alle Kurse und Veranstaltungen Wartelistenplätze bei Online-Anmeldungen. Der Kunde auf Warteliste hat im Buchungssystem die Chance, bei Absage eines anderen Kunden auf die Kurs-Liste vorzurücken. Der Kunde wird vor Beginn der Einheit per Email informiert, sobald ein Platz frei wird und kann entscheiden, ob er oder sie den freigewordenen Platz nutzen möchte.

  4. Stornierung gebuchter Leistungen

    Alle Pilateseinheiten, ob Einzel oder in Gruppe, können bis 24h vor Beginn kostenfrei storniert werden. Kurzfristige Absagen oder das Nichterscheinen von einer gebuchten Leistung wird zum vollen Preis verrechnet.

  5. Absagen

    Werden Kurse und Veranstaltungen mit mehreren TeilnehmerInnen angeboten, so behalten sich der/die VeranstalterIn/KursleiterIn eine Absage aufgrund einer zu geringfügigen Anzahl von Anmeldungen ohne Anspruch auf Ersatz vor. Dies betrifft ebenso zeitliche Änderungen die allerdings fristgerecht bekannt gegeben werden.

  6. Vertretungs-TrainerInnen

    Die Veranworltichen (VeranstalterIn, KursleiterIn) behalten sich vor ihre Einheiten zu supplieren, wenn dies erforderlich ist.

  7. Gültigkeit der erworbenen Leistungen

    • 10-Wochenkarte-1x/Woche umfasst 10 Einheiten innerhalb 10 Wochen, gültig nach der der 1. Buchung. Es ist empfehlenswert sich für 10 Einheiten in ein und demselben Kurs zu buchen und nur zu wechseln wenn man verhindert ist (24h vor Beginn kostenfrei).

    • 10-Wochenkarte-2x/Woche umfasst 20 Einheiten innerhalb 10 Wochen, gültig nach der 1. Buchung. Es ist empfehlenswert sich für 2 fixe Einheiten pro Woche einzubuchen und nur zu wechseln wenn man verhindert ist (24h vor Beginn kostenfrei).

    • 10er Karte  - umfasst 10 Einheiten und ist mit der 1. Buchung 6 Monate gültig. 

  8. Bindung, Übertragbarkeit, Bezahlung

    Die erworbenen Teilnahmeberechtigungen sind nicht übertragbar. Bezahlte Kursgebühren werden nicht rückerstattet. Unter besonderen Ausnahmebedingungen behält sich die Kursleiterin das Recht vor, Gelder rückzuerstatten. Bei Buchung eines Kurses oder einer Veranstaltung erfolgt die Zahlung in voller Höhe spätestens am Veranstaltungsdatum des gebuchten Angebots (wenn nicht explizit anders deklariert) per Banküberweisung, oder bar vor Ort.

  9. Verlängerung einer laufenden 10-Wochenkarte

    Gründe die dazu berechtigen sind: 

    • Krankheit bzw. Operationen ab 4 Wochen (unter Vorlage eines ärztlichen Attests)

    • Schwangerschaft

    • Einberufung zum Wehrdienst (unter Vorlage des Einberufungsbescheides)

      Die nicht eingelösten Einheiten der 10erKarten, können bei Aufzahlung zum Drop-In Preis dieses Kurses zu einem späteren Zeitpunkt als die ursprüngliche Gültigkeit der 10erKarte eingelöst werden.

  10. Außerordentliche Vertragsbeendigung

    Eine Nutzungssperre kann aus einem wichtigen Grund fristlos ausgelöst werden, bei wiederholter Störung der Hausordnung und/oder des Hausfriedens.

  11. Absage/Ausfall von Veranstaltungen, Änderung des Angebots, Preise

    Änderungen im Stundenplan können jederzeit erfolgen. PiH behält sich das Recht vor, Einheiten oder Veranstaltungen aus wichtigen Gründen (z.B. Krankheit) abzusagen oder eine Supplierung zu veranlassen. Die Information darüber erfolgt per Email oder Aushang im Studio. Es entfällt der Anspruch auf Rückvergütung. Sonstige Programmänderungen bleiben vorbehalten. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit.

  12. Datenschutz

    Die Informationen über die vom Anbieter verarbeiteten Daten sind in der Datenschutzerklärung ersichtlich
     

  13. Datenänderung

    Ich bin verantwortlich, Pilates im Hof über Änderungen meiner Emailadresse, Telefonnummer, Wohnadresse in Kenntnis zu setzten.

  14. Sonstiges

    • Die bereitgestellten Informationen auf der Webseite (www.pilatesimhof.at) werden sorgfältig geprüft. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Links zu anderen Webseiten, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, entfernt oder geändert werden.

    • Änderungen oder Ergänzungen dieser AGBs bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. 

    • Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Graz, Österreich.

  15. Ich akzeptiere die am jeweiligen Kursort ausgehängten Studioregeln.